Kennst du Ho’oponopono?

Es dient vor allem der Reinigung und Auflösung von Negativpotenzialen. 

Wir selbst sind dafür verantwortlich unsere Gedankenmuster, unsere Glaubenssätze und unsere Gedankenprogramme vom Negativen ins Positive umzupolen.
Egal ob es sich um Selbstzweifel, Streitigkeiten mit Mitmenschen, Ärger, Schuld, Versagensängste handelt.
Ho’oponopono schafft Abhilfe.

Was ist Ho’oponopono?

Ho’oponopono gilt als eine der wirkungsvollsten Methoden zur Problem- und Konfliktlösung und ist ursprünglich ein Bestandteil des Huna, der alten hawaiianischen Lehren. »Hu« bedeutet »Wissen« und »na« heißt »Weisheit«, diejenigen, die dieses alte Wissen bewahren, werden »Kahunas« (Fachleute des Huna) genannt.
»Ho’o« heisst »machen« und »pono« ist »richtig«. Demnach bedeutet »Ho’oponopono« es »richtig richtig machen«. Damit ist doch schon alles gesagt, oder? 
Traditionell ist das Ho’oponopono als Methode bei der Klärung von Familienstreitigkeiten aller Art überliefert. Dabei war ein Vermittler zugegen und oft dauerte der Lösungsprozess mehrere Stunden, wenn nicht sogar Tage.
Die Wirksamheit der Methode beruht auf dem Glauben, dass Probleme und Konflikte gelöst werden können, wenn ICH die Verantwortung zu 100% dafür übernehme, dass sie in MEIN Leben getreten sind, und dass ich dem Anderen und mir selber wahrhaftig vergebe.
Im Laufe der Zeit hat sich Ho’oponopono von einem komplexen Ritual zu einem modernen und überall anwendbaren Mittel entwickelt. Massgeblich dazu beigetragen hat die Kahuna Morrnah Nalamahu Simeona (1913 – 1992), die die traditionelle Ausübung anpasste und somit jedem Zugang zu dieser geistig,spirituellen Praxis ermöglichte.

Löse deine  Negativpotenziale?

Unter Negativpotenziale kannst du alle niederschwingenden Gefühle insbesondere Scham und Ängste verstehen. Wenn dir bereits bewusst ist, welche Störpotenziale du los werden möchtest kannst du diese direkt hier ansprechen. Das zeigt deinen Willen und deine Bereitschaft dich von ihnen zu lösen und macht dein Geben umso kraftvoller. Mögliche Negativpotenziale, die du in diesem Vergebungsritual einbauen willst sind.

  • Urangst, Beziehungsprobleme
  • Angst vor Katastrophen
  • Angst vor Krankheiten
  • Angst vorm Alleinsein
  • Angst vor der Dunkelheit
  • Angst vor Verlusten
  • Angst vor Enge, Höhe, Liebe
  • Angst vor Schmerzen
  • Todesangst
  • Angst vor Verletzungen
  • Angst vor Veränderung
  • Lebensangst
  • Existenzangst
  • Unbewusste Widerstände
  • Selbstsabotage, Selbstzweifel
  • Scham, Wut, Aggressionen

Ein wunderbares, Kraftvolles Rital für alle die bereit sind mit sich selber auseinanderzusetzen, Selbstverantwortung zu übernehmen und Probleme am Ursprung zu lösen.

 

Vergebungsritual

Reinigung und Auflösung von Negativpotenzialen. Wir selbst sind dafür verantwortlich unsere Gedankenmuster, unsere Glaubenssätze aufzulösen.
Wenn dir bereits bewusst ist, welche Stör- und Negativpotenziale du los werden möchtest kannst du diese direkt hier ansprechen. Das zeigt deinen Willen und deine Bereitschaft dich von ihnen zu lösen und macht dein Geben umso kraftvoller.
Z.B. den Streit mit deiner Schwester oder die Angst vor der Dunkelheit. Frag dich was belastet mich, was macht mir Angst, was macht mir das Leben schwer.
Warum bin ich immer so müde, traurig oder nervös?
Lass dich darauf ein und spüre was du fühlst. Was steigt in mir hoch? kommen neue Gefühle , Gedanken mach mit diesen Gedanken und Gefühlen weiter.

Sprich dieses Gebet 7x, entweder laut oder in Gedanken

Ich bin verantwortlich
Es tut mir leid
Ich entschuldige mich
Ich bedanke mich dafür, dass Du mir verzeihst
Ich bedanke mich dafür, dass Du mir vergibst
Ich vergebe dir/euch!
Ich vergebe mir!
Ich danke für mein Sein
Ich danke für meine gemachten Erfahrungen
Ich danke für die für mich und für uns beste Lösung
Ich liebe mich
Ich liebe mich und dich/euch
Ich liebe dich du kraftvolle Heilenergie in meinem Herzen und danke dir dafür, dass du alle mit mir, (dein Name und Geburtsdatum), verbundenen Negativpotenziale jetzt in mir mit Liebe heilst.
Ich lasse alles noch zum Thema verbliebene Negative im Innen und Aussen endgültig in mir los!
Heilung mit Liebe geschieht im Hier und Jetzt
Amen
Es ist getan!
DANKE

 

Die Kurzform immer und überall anwendbar

Diese vier Sätze kannst du jedes Mal und überall laut oder auch leise aussprechen und (wenn möglich auch) fühlen, sobald du dich in einer Situation unwohl oder unsicher fühlst, verärgert oder genervt bist. Immer wieder wiederholen bis du dich besser fühlst. So kannst  du Negativpotenziale im Keim ersticken und durch positive Gefühle ersetzen

Es tut mir leid
Bitte verzeih mir
Ich liebe Dich
Danke


»Vergebung befreit uns von einer Last, die wir weder tragen können noch tragen wollen. Wer möchte schon sein Leben lang einen großen Rucksack voller Probleme, alter Konflikte und Ängste auf den Schultern haben? Vergebung heilt und macht das Leben leichter.Vergebung ist vor allem ein Geschenk, das man sich selber macht. Auf Hawaii sagt man, nach der Vergebung sei die Angelegenheit »oki«, »erledigt«, und man rüttelt nicht mehr daran.« 
(Ulrich Emil Duprée*)


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.